Nachruf: Johannes Böhne

Autor: Birgit Borreck
Kategorie Unternehmensmitteilung
Datum: 01 Sep, 2020

blog_post_113

Der Mensch ist erst wirklich tot, wenn niemand mehr an ihn denkt. (Bertolt Brecht) 


Wir trauern um unseren langjährigen Seniorpartner bei Dr. Ebertz & Partner

Johannes Böhne

der am 30. August nach langer und durchaus schwerer Krankheit im Alter von 82 Jahren verstorben ist.  


Johannes Böhne war seinerzeit Mitbegründer der Unternehmensgruppe Ebertz & Partner, einem der großen deutschen Immobilien-Entwickler und -Finanzierer. Auch nach seinem offiziellen Ausscheiden Mitte der 1990er Jahre war er mir und vielen langjährigen Mitarbeitern unseres Unternehmens immer noch eng verbunden.

Der Kölner Unternehmer war als Banker und Finanzierer ein kreativer und besonders kleverer Geschäftsmann, den wir bewundert haben, für seinen hintergründigen Humor und Mutterwitz, wie auch für eine besondere Eigenschaft, das Schnellrechnen.

Johannes Böhne war eine unbedingte Vertrauensperson und oft für uns alle ein Fels in der Brandung. Sein Rat meistens zielführend und oft ausgleichend. Sein Herz schlug stets für seine Familie, sein Köln und seine Fortuna.

Ich trauere um meinen väterlichen Freund, und langjährigen Mentor und spreche den Angehörigen, seiner Frau Uschi, seinem Sohn Holger und seinem Neffen Gunter Krapp mein tief empfundenes Beileid aus.


Dirk Iserlohe - Vorstand HONESTIS AG, Köln
Gemeinsam mit den Kollegen der

HONASSET GmbH, Köln, mit Geschäftsführer Thorsten Bauschmann und Ute Noe, Dagmar Heitmann, Helga Mancinelli, Yvonne Temme, Diana Heyen, Johannes Knickenberg – stellvertretend für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Konzern 

Tags: Johannes Böhne Nachruf