Bild: „Kölner Dreigestirn zieht in die Hofburg ein“

Autor: Birgit Borreck
Kategorie HONESTIS AG in den Medien
Datum: 11 Jan, 2020

blog_post_69

Bild: „Kölner Dreigestirn zieht in die Hofburg ein

Unter dem Jubel von Karnevalisten und der Bevölkerung ist das designierte Dreigestirn des Kölner Karnevals Sonntagabend vom Chlodwigplatz in der Südstadt, durch das Vringsveedel zum künftigen Domizil im Dorint-Hotel am Heumarkt gezogen.

...

Dorint-Boss Dirk Iserlohe und Hotelchef Frank Schönherr nahmen das Trio in der gut gefüllten Hofburg in Empfang. Dort bedankte sich Prinz Christian II., fast wieder Tränen verdrückend, für die Unterstützung. Nicht ohne an die Eltern zu denken: „Mama, Papa, ich liebe euch.“

Herbergsvater Frank Schönherr unkte: „Ich hoffe, ihr lasst die Hofburg ganz.“ Bevor er dem Trifolium symbolisch den Schlüssel übergab, mussten die Drei noch ein Fass anschlagen, zapfen und Kölsch ans Publikum servieren.

Der sehr gut besuchte Hofburg-Einzug machte auch Dorint-Boss Dirk Iserlohe stolz. Um seine Verbundenheit auszudrücken und den Spendensäckel des Dreigestirns für gute Zwecke zu füllen, gab er einen Scheck über 11.111,11 Euro. Bereits 7 000 Euro hatte das Trifolium mit der Rasur von Jungfrau Griet eingenommen.

...“


Lesen Sie den gesamten Artikel auf www.bild.de

Tags: Dirk Iserlohe Dorint Heumarkt